•  
  •  
Leitbild
Bewohner
Bewohner sind Persönlichkeiten mit unterschiedlichsten Charaktereigenschaften, Fähigkeiten und Krankheitsbildern.
Sie haben alle die gleichen Anrechte auf eine optimale Lebensqualität.

Wir sind verpflichtet, ihren persönlichen Bedürfnissen Rechnung zu tragen. Wertschätzendes, behutsames Eingehen auf seine Wünsche und Bedürfnisse, vor allem beim Eintritt in das Heim, können ihm helfen, mit den veränderten Verhältnissen besser zu Recht zu kommen. Wir gehen respektvoll in ihrem Privatbereich und Intimsphäre um. Wir unterstützen sie, ihre bisherigen Lebensgewohnheiten weiterzuführen. Selbstverständlich können sie ihre bürgerlichen Rechte ausüben.
 
Nach Möglichkeiten stellen wir auch Ferienbetten zur Verfügung, um Personen zu entlasten, welche ihre betagten und pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause betreuen. Die Zufriedenheit, die Lebensfreude und das Wohlbefinden des Bewohners ist unser oberstes Ziel.
 
Ein guter Kontakt zu den Angehörigen, den Ärzten und Seelsorgern sowie zu anderen Institutionen ist uns sehr wichtig.
 
Öffnung und Begegnung
Es ist uns wichtig den Kontakt nach außen zu fördern und zu pflegen. Unser Speisesaal bietet Raum für Begegnungen.
 
Pflege und medizinische Betreuung

Wir fördern und unterstützen die Selbständigkeit des Bewohners und lassen ihm bei Bedarf die notwendige Hilfe zukommen. Wir praktizieren eine menschliche und ganzheitliche Pflege, die dem Bewohner das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Über allem aber steht die Würde des Menschen, bis zum Tod, welche wir stets achten, und die unser Tun und Handeln zu bestimmen hat. Es besteht grundsätzlich freie Arztwahl. Unser Hausarzt (Dr. Bodenmann, Urnäsch) oder seine Vertretungen sind immer erreichbar, so dass eine ärztliche Versorgung auch in Notfällen gegeben ist.
 
Verpflegung
Die Mahlzeiten haben einen hohen Stellenwert. Sie sollen nicht nur leiblich stärken, sondern auch die Möglichkeit bieten, in einer guten Atmosphäre Gemeinschaft mit Mitbewohner und Angestellten zu erleben.
Die gutbürgerliche und regionale Küche bietet abwechslungsreiche Menus und verschiedene Appenzeller Spezialitäten an. Verordneten Diäten wird selbstverständlich entsprochen.
 
Sterben
Das Thema Sterben und Tod wird in unserem Haus offen thematisiert und besprochen.
Wir berücksichtigen die Wünsche unserer Bewohner in Bezug auf ihr Sterben frühzeitig und ermöglichen ihnen ein Abschiednehmen in Geborgenheit und Nähe zu Angehörigen und/oder Betreuenden. Nach dem Tod eines Bewohners halten wir uns an die üblichen Rituale des Abschied Nehmens und ergänzen es mit individuellen Bedürfnissen des Verstorbenen.
 
Führung und Zusammenarbeit
Wir pflegen einen kooperativen Führungsstil. Die Führungspersonen sind wertschätzend, respektvoll und korrekt gegenüber allen Mitarbeitern. Dadurch fördern wir ein Klima der Toleranz und motivieren zu einer guten Zusammenarbeit, in der Mitspracherecht und Mitverantwortung möglich sind.
 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Unser Personal begegnet dem Bewohner freundlich, hilfsbereit, mit Respekt und Achtung. Wir fördern ein gutes Arbeitsklima unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die menschliche und fachliche Qualifikation des Personals soll eine hochwertige Dienstleistung garantieren. Gute Aus- Fort- und Weiterbildung sind uns wichtig.
 
Finanzierung / Infrastruktur
Das Haus ERIKA ist ein privates Heim, das finanziell selbsttragend ohne öffentliche Mittel geführt wird. Die Tarifstruktur wird trotz Wettbewerbsnachteil gegenüber öffentlich rechtlichen Heimen (höhere Kapitalkosten) nach Möglichkeit im sozialen Rahmen gehalten. Für eine Zulassung in die kantonalen Pflegeheimliste werden alle entsprechen Vorschriften erfüllt, um den Anforderungen gemäß KVG entsprechen zu können. Wir sind steht’s besorgt dafür, dass unsere Infrastruktur auch zukünftigen Anforderungen genügen kann. Die Dienstleistungen richten sich nach Bedürfnissen der Bewohner und werden durch ein Qualitätssicherungssystem regelmäßig überprüft.
 
Und nicht zuletzt.........
Die in diesem Leitbild formulierten Zielsetzungen geben unserem Bestreben Ausdruck, dass das Leistungsangebot unseres Hauses den Bedürfnissen der Bewohner gerecht wird.
Dieses Leitbild muss immer wieder dem Zeitwandel angepasst werden und kann deshalb nie endgültig sein. Um diese Zielsetzungen in die tägliche Arbeit einzubringen, erfordert es von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine positive Grundhaltung.
 
Es ist die tägliche Aufgabe der Leitung und des Personals, dass jeder an seinem Platz dafür besorgt ist, seine Tätigkeit im Dienste der Bewohner und der Heimgemeinschaft auszuüben.
Es gehört dazu sich selbst zu hinterfragen, neue Ideen und Gedanken einzubringen. Offenheit, Ehrlichkeit und Teamgeist sind die Grundelemente, um die in diesem Leitbild aufgezeigten Grundsätze zu verwirklichen. An uns liegt es, dass sie nicht Vorsatz, sondern Realität sind; vor allem aber hilfreiche Begleiter in unserer täglichen Arbeit.